JUL
DILL
IER

SOLÉTUDES (2021)

Mein Debut-Soloalbum «solétudes» ist am 22. April 2021 auf Unit Records erschienen!

Bestellen: Email // Bandcamp // Stream

.
.

„solétudes“ ist eine Sammlung von Solo-Etüden für Klavier und Akkordeon, zusammengefasst in zwei Zyklen. Eine musikalische Bestandesaufnahme, ein kleines Klangforschungsarchiv.

„solétudes“ ist auch ein Album über das Alleinsein (franz. solitude). Aufgenommen in Heimquarantäne während des Lockdowns, sind sie eine Auseinandersetzung mit der Einsamkeit in den eigenen vier Wänden.

Sol-études meint aber auch Erd-Studien, Bodenproben, Grundlagenforschung, Spurensuchen, archaische Ausgrabungen, radikale Reflexionen (von radix=Wurzel).

Eine Suche nach einer Musik von hier und von jetzt. Nach einer persönlichen Art von Heimatmusik, welche nicht versucht, Grenzen zu ziehen. Sondern eher der Frage nachgeht, was Heimat überhaupt ist und sein kann.

.
.

Klavier, präpariertes Klavier, Piano-Percussion, Akkordeon, Melodika: Jul Dillier
Recording, Mixing, Editing: Jul Dillier
Mastering: Jakob Sigl
Artwork: Heinz Anderhalden
Cover-Foto: Ralph Kühne
Inlay-Fotos: Maximilian Lederer

Unit Records 2020
www.unitrecords.com

.
.

Teaser

.
.

Presse

"Sachsler Klangkünstler lotet Grenzen aus" (Luzerner Zeitung)

"Die introspektive Stimmung der Musik wird durch die Aphorismen und Fotos des stimmungsvoll gestalteten Büchleins gespiegelt" (Ö1)

"Solétudes ist ein Album, das stark von seiner Athmosphäre lebt und mit Stille spielt" (jazzthing)

"Urig-schöne Klangübungen: Am präparierten Piano spürt Jul Dillier Wasser, Wind und Heli-Rotoren nach" (kulturtipp)


Beitrag von Radio SRF (Regionaljournal Zentralschweiz)